BikeRetter und sein Gründer

Internet Fahrradmarken bieten eine interessante Ergänzung zum stationären Handel, sind längst am Markt etabliert und nicht mehr wegzudenken. Ein guter Vor-Ort-Service ist jedoch nicht zu ersetzen. Diese Lücke möchten wir mit BikeRetter schließen. Besonders jetzt in der glücklichen Boomphase können die lokalen Fahrradgeschäfte die steigende Service-Nachfrage kaum bedienen. Hier möchten wir den stationären Handel unterstützen und entlasten.

Die richtige Wahl beim Fahrradkauf spart viel Geld, das dann für die wichtige Instandhaltung zur Verfügung steht. Wir beraten unabhängig und markenfrei. Auch in der Angebotsvielfalt des Internets findet sich für jeden Geschmack, Einsatzzweck und Geldbeutel das passende Gefährt.

Seit mehr als 37 Jahren fahre ich Fahrrad, seit 20 Jahren schraube ich an Fahrrädern, ob an den eigenen, bei Freunden oder Bekannten. Auch beruflich arbeite ich derzeit für einen E-Bike Händler im Service. Du kannst dich daher auf meine langjährige Erfahrung und die BikeRetter Qualität verlassen. Ruf gerne an und überzeuge dich selbst!

Der Unterschied zur Reparatur-Werkstatt

Wir kommen zur Reparatur zu dir nach Hause, zur Arbeit oder an einen anderen Wunschort. Durch die Mobilität liegt der Fokus unseres Service auf einfachen Reparaturen, Wartungs- und Reinigungsarbeiten, aber auch Bikefitting sowie die Erstmontage und Feineinstellung für Internetversand-Fahrräder.

Hier möchten wir eine Lücke zu den herkömmlichen Fahrrad-Werkstätten schließen. Zum einen sind die stationären Fahrradläden oft überlastet, so dass wir hier eine Kooperation anstreben und als mobiler Fahrrad-Service eine Ergänzung darstellen. Für dich hat das nur Vorteile: mehr Zeit, weniger Stress, mehr Ersparnis. Zum anderen bestellen viele mittlerweile ihre Fahrräder im Internet. Das ist meist günstiger, der dazugehörige Reparatur-Service fehlt jedoch und wird von örtlichen Fahrrad-Händlern selten angeboten. Auch die Erstmontage des in Einzelteilen gelieferten Fahrrades sowie individuelle Feineinstellung übernehmen wir gerne.

Nachhaltigkeit

Ich bin ein absoluter Outdoor-Sportler, egal ob auf dem Rad, am Fels oder im Schnee, für mich ist die Natur Spielplatz und Erholungsort zugleich. Es ist für mich daher selbstverständlich, dass Umwelt- und Naturschutz bei mir groß geschrieben werden. Für deine Fahrrad-Reparatur komme ich entweder selbst mit dem Fahrrad oder nehme das E-Auto – CO2 neutral!

Jeder sollte das Fahrradfahren mehr in seinen Alltag integrieren und kurze Wege mit dem Auto überdenken. Wir alle können dazu beitragen!

In eigener Sache: Trailbau statt 2m-Regel

Baden-Württemberg ist das einzige Bundesland, das Radfahrern und Mountainbikern das Befahren von Waldwegen unter 2 Meter Breite verbietet. Dies führt seit Jahren zu hitzigen Diskussionen, Auseinandersetzungen in Wäldern und Frustration bei Mountainbikern. Ein friedliches Miteinander im Wald ist unmöglich.

Wir setzen uns daher für einen bewussten Trailbau in geeigneten Waldgebieten und die Erhöhung gekennzeichneter Waldpfade für Mountainbiker ein.

Was möchten wir erreichen?

  • ein attraktives Wegenetz für Mountainbiker, das den Naturschutz fördert, weil keiner mehr „wild“ auf unerschlossenen Wegen fährt
  • Fahrradfahrer sollen sich nicht mehr als „Kriminelle“ fühlen und mit Anzeigen oder Verwarnungen rechnen
  • eine Gleichbehandlung der Waldnutzer und Sportarten – mehr Miteinander und gegenseitigen Respekt
  • Baden-Württemberg als anerkannte statt „ausgelachte“ Bike-Region etablieren
  • Unsere Heimat als Aktiv-Urlaubsregion und dessen Image stärken

Mehr Informationen zum baden-württembergischen Waldgesetz findest Du bei der Deutsche Initiative Mountainbike e.V. (kurz DIMB) und bei der  IG Stauferland.